Radtour Füssen Gardasee Verona Alpen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Timmelsjoch Etschtalradweg Kalterer See

Etappen 1 - 4

2. Etappe (Mittwoch, 5. Juli 2017): Sölden - San Michele all' Adige

Detaillierte Online-Karte auf GPSies
karte,radtour,sölden,timmelsjoch,meran,etschtalradweg,kalterer see,san michele all' adige
Kurzbericht

Von unserer Unterkunft geht es zunächst ein Stück steil abwärts bis nach Sölden. Dann fahren wir gleich in den aussichtsreichen und steilen Anstieg zum Timmelsjoch. Hinter der Mautstation (2.171 m) verliert man noch mal einiges an Höhe. Oben tolles Panorama, insbesondere auf der Südtiroler Seite nach durchfahren eines längeren Tunnels. Am Passschild ist zwar eine Höhe von 2.509 m angeschrieben, amtliche Karten geben aber nur eine Höhe von 2.474 m an. Es folgt eine lange aussichtsreiche Abfahrt bis Sankt Leonhard im Passeiertal. Wir folgen dem Tal abwärts auf der relativ verkehrsreichen Hauptstraße (in Abwärtsrichtung erträglich) bis Meran. Noch in der Stadt erreichen wir den sehr gut ausgebauten Etschtalradweg, dem wir flach bis Andrian folgen. Hier verlassen wir das Etschtal und erreichen über einen kurzen steilen Anstieg Sankt Pauls an der Südtiroler Weinstraße. Wir folgen der Straße noch ein kurzes Stück bis wir auf den Radweg Bozen - Kaltern gelagen, der gut ausgebaut auf einer stillgelegten Bahnstrecke verläuft. Hinter Kaltern geht es dann durch Weinberge steil abwärts zum Kalterer See. Nach dem See folgen wir nicht dem ausgeschilderten Radweg (größerer Umweg) sondern der gesperrten Straße und erreichen bei Auer wieder den sehr gut ausgebauten Etschtalradweg. Bei stärkerem Gegenwind radeln wir flach bis zu unserer Unterkunft in Sankt Michele all'Adige, die wir bereits vor Tourstart gebucht hatten.

Verkehr:
Passeiertal viel Verkehr, Radwege verkehrsfrei, sonst überwiegend mäßig Verkehr

Landschaftlich reizvolle Abschnitte:
fast durchgehend landschaftlich reizvolle Strecke

Übernachtung: Hotel Garni La Vigna,
57,25 EUR im EZ mit Frühstück
Bewertung: Schöne Zimmer
mit Klimaanlage, gutes Frühstücksbuffet, empfehlenswert

Etappendaten

Etappenlänge: 139 km

Aufstieg gesamt: 1.557 m

Abfahrt: 08:30 Uhr

Ankunft: 16:40 Uhr

Fahrzeit (netto): 6 h 32 min

Fahrzeit mit Pausen: 8 h 10 min

v Ø (netto): 21,3 km/h

v Ø mit Pausen: 17,0 km/h

Höhenprofil
höhenprofil,timmelsjoch,etschtalradweg
Vormittag
Mittag
Nachmittag
Abend

Höchsttemperatur bei 33°C

Bild 1: Blick ins Ötztal Nähe der Mautstelle Timmelsjoch
ötztal,timmelsjoch
Bild 2: Timmelsjoch, Nordseite, Zwischenabfahrt nach der Mautstelle
timmelsjoch,zwischenabfahrt,mautstelle
Bild 3: Timmelsjoch, Nordseite
timmelsjoch
Bild 4: Timmelsjoch, Nordseite
timmelsjoch,rennrad
Bild 5: Timmelsjoch, Nordseite
sölden,timmelsjoch,rennrad
Bild 6: Timmelsjoch (Nähe Passhöhe)
timmelsjoch,rennrad
Bild 7: Timmelsjoch, Südseite
timmelsjoch
Bild 8: Moos in Passeier, Südseite Timmelsjoch
moos in passeier, timmelsjoch
Bild 9: Etschtalradweg zwischen Meran und Bozen
etschtalradweg,meran,bozen
Bild 10: Sankt Pauls, Eppan
eppan,sankt pauls
Bild 11: Radweg am Kalterer See
radweg,kalterer see,rennrad
Bild 12: Etschtalradweg Nähe Mezzolombardo
etschtalradweg,mezzolombardo
Bild 13: Etschtalradweg Nähe Mezzolombardo
etschtalradweg,rennrad
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü